EINBLICK

November 2018

EIN BLICK NACH HEIDENHEIM

Für uns war es ein ganz besonders angenehmer Baustellentermin:
Mit musikalischer Untermalung von The Sixteens hatte die Nikolauspflege
zum Baustellenfest eingeladen. Neben Speis und Trank wurden allen Interessierten auch Führungen durch die Baustelle
angeboten … und im Sommer 2019 ist schon Einzugstermin.

zur Projektbeschreibung

November 2018

UNGEWÖHNLICHE AUFGABEN FORDERN UNGEWÖHNLICHE LÖSUNGEN

So entstand unser sehr konzeptioneller und flexibler Beitrag zum offenen Realisierungswettbewerb für den neuen
Gewerbepark der Stadt Landau in der Pfalz.
Mit unserem …
– flexiblen Grundraster zur schrittweisen Entwicklung des Areals
– dem sensiblen Umgang mit den bestehenden Landwirtschafts-Höfen
– der Gestaltung eines qualitätvollen Landschafts- und Stadtraum
– dem wirtschaftlichen Erschließungskonzept zu jedem Zeitpunkt der Bauabschnitte
– dem innovativen Transportkonzept am ’Landau Loop’
– und unserem vielseitigen Baukasten zur bedarsorientierten Quartiers-Entwicklung …
… konnten wir das Preisgericht vom ”Patch-Worken” im neuen Gewerbegebiet überzeugen und haben den 2. PREIS
gewonnen.

Das Wettbewerbsergebnis auf competitionline

Oktober 2018

WIR FEIERN JUBILÄUM!

… und sagen Danke an alle unsere Bauherren, Auftraggeber, Kollegen, Fachplaner und an unser Team.
… und freuen uns auf viele spannende neue Projekte.

Film: GoodFilm

Juli 2018

AUSZEICHNUNG ‘BEISPIELHAFTES BAUEN’ 2011 – 2018 IM REMS-MURR KREIS

Wir freuen uns über die Auszeichung für das Wohngruppenhaus für 24 Menschen mit Behinderung.

Unser Projekt ist nun auch in der Datenbank der Architektenkammer Baden-Württemberg und der Architekturführer-App – sowie natürlich weiterhin in Fellbach – zu finden.

Bildnachweis: Fotodesign Rolf Schwarz

Mai 2018

FERTIGSTELLUNG DER KETTENHÄUSER IN KEMNAT

Nach zwei Jahren intensiver Planung und Baubegleitung wurden die Kettenhäuser im Mai bezogen.
Bildnachweis: Fotodesign Rolf Schwarz

März 2018

UNSER ERSTER ‚ZWEITER PREIS‘ IM NEUEN JAHR

Unser Wettbewerbsbeitrag mit dem Thema ‚Leben, Lachen, Lauter‘ gewinnt für die ‚Neue Ortsmitte Oberlenningen‘ den zweiten Preis. Das Wettbewerbsergebnis auf competitionline

‚Zusammenfassend entwickelt der Entwurf hohe städtebauliche und freiräumliche Qualitäten und stärkt die Potentiale des Ortes. Das robuste Grundkonzept mit einem hohen Maß an Bestanderhalt kann auf die unterschiedlichen Anforderungen reagieren und die identitätsstiftenden Elemente herausarbeiten.‘

– Auszug aus dem Protokoll des Bewertungsgremiums –

Februar 2018

UNSER ERSTER ‚ERSTER PREIS‘ IM NEUEN JAHR

Für den Städtebaulichen Wettbewerb „Wohnen am Wiesenhof“ in Krefeld.
Das Wettbewerbsergebnis auf competitionline

Das sagt das Preisgericht (ein Auszug):

Den Auftakt zum neuen Wohnquartier am Wiesenhof bildet ein viergeschossiges, modernes Gebäude an der Nieper Straße, in dem ein kleiner Hofladen untergebracht ist. Sowohl die Kubatur als auch die Nutzung versprechen einen guten Quartierseingang. Es ist sinnvoll, dass die Bushaltestelle dann auch hierhin verlegt wird.

Von diesem Eingangsplatz aus wird das Quartier über ein System von kurzen, verkehrsberuhigten und zueinander versetzten Straßen erschlossen. Die einzelnen Straßenabschnitte sind über kleinflächige Plätzchen und Kreuzungsbereiche miteinander verbunden. Der ruhige, nachbarschaftliche und kleinteilige Eindruck dieser öffentlichen Räume passt gut zu dem zukünftigen Charakter des randstädtischen Wohngebiets. […] Eine grüne Spange in Nord-Südrichtung bindet das Wettbewerbsgebiet nach Norden an die offene Landschaft an, nach Süden führt ein Fuß- und Radweg in die angrenzenden Bestandsgebiete. […]

Die Bebauung bildet zu den Straßenräumen an vielen Stellen Raumkanten aus. Trotz der geringen Geschossigkeit der Wohnhäuser entsteht so ein sozial kontrollierter und räumlich überwiegend gut gefasster Stadtraum. In Ergänzung zu den Straßenräumen bieten die Entwurfsverfasser eine Vielzahl von Fußwegen an, die für die nachbarschaftlichen, sozialen Vernetzungen wertvoll sind.

Einen Fokus legt die Arbeit auf die Ausbildung von Nachbarschaften um mehrere Wohnhöfe. In diesen Teilräumen sind die öffentlichen, teilöffentlichen und privaten Freibereiche gut proportioniert und mit Hecken und Wegen sinnvoll zueinander geordnet. Das Bild einer „Gartenstadt neuen Typs“ bietet hohe Raumqualitäten und trifft auf eine große Nachfrage gerade bei jungen Familien.

[…] Die Einteilung der Wettbewerbsfläche in fünf Baufelder lässt eine sukzessive Entwicklung zu, die sich an den Potentialen des Krefelder Wohnungsmarkts orientieren kann. Der ruhende Verkehr ist dezentral organisiert untergebracht, Besucherparken, hausinterne Garagen und offene Stellplätze sind marktkonform angeboten. […]

Insgesamt stellt der Entwurf eine anspruchsvolle, passende Lösung für das Neue Wohnquartier am Wiesenhof dar, mit spannenden Räumen, hervorragender Vernetzungen und hoher Wohnqualität.

November 2017

Ende einer Baustelle

Seit dem Richtfest im März hat sich viel getan beim Projekt für die Diakonie in Großbottwar: das Wohngebäude für Menschen mit Behinderungen steht kurz vor der Fertigstellung.

OKTOBER 2017

Wettbewerb Konstanz, 3. Preis

Wohnbebauung Spitalareal

Hier gehts zur Projektbeschreibung.
Das Wettbewerbsergebnis auf competitionline

OKTOBER 2017

MIT DEM RAD DURCH STRASBOURG

Strahlender Sonnenschein begleitete uns auf unserer Fahrrad-Tour durch Strasbourg. Durch zahlreiche interessante Hochbau- und Städtebau-Projekte – und vermutlich auch den guten französischen Wein – kamen wir inspiriert vom diesjährigen Büroausflug zurück.