Gewerbepark Landau

Offener Realisierungswettbewerb mit 23 Teilnehmern | 2. Preis

aktuell | Landau in der Pfalz

AUSLOBER
Stadt Landau in der Pfalz

ca. 42 ha


„Aus dem Ort, seinem Kontext und den Programmvorgaben wird ein modulares Raster entwickelt, welches mit den individuellen Freiraum-Patches eine flexible Matrix für das gesamte Gewerbe-Areal bildet. Zusammen mit den prägnanten grünen Freiraumverbindungen entsteht dadurch eine bedarfsorientierte Grundstruktur für den neuen „PatchWork Campus“ Landau.

Grundidee für die orthogonale Struktur sind die landwirtschaftlichen Felder – dieses Raster-“Feld“ basiert auf den Programmvorgaben für die Grundstücksgrößen und ist Grundlage für das vorgeschlagene Bebauungskonzept mit verschiedenen Bausteinen. Das kleinste Modul beträgt 15m – vielfache Breiten sind möglich und können gut kombiniert werden, da die gesamte Matrix auf dem Raster basiert und sich sogar Baumreihen und -abstände einfügen. Neben den Grundstücken in modularer Größe erhält das Rasterfeld sogenannte „Patches“ – dies sind grüne Taschen mit unterschiedlichen Nutzungen: PARK-Tasche, PARKing-Tasche, GARTEN-Tasche, Bier-GARTEN-Tasche oder Apfel-Tasche, uvm. – das Konzept gibt damit in einem vorgegebenen, aber flexiblen Rahmen Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung des Stadt- und Freiraums.

Da sich die Qualität des Gewerbeparks auch über attraktive Verbindungen für Fußgänger und Radfahrer definiert, durchziehen zusätzliche Fuß- und Radwege das Quartier, sie erzeugen ein engmaschiges Netz von Verbindungen und schaffen gleichzeitig neue, attraktive Verbindungen zu den angrenzenden Stadt- und Landschaftsräumen.

Als zukunftsweisendes Mobilitätskonzept werden autonom fahrende E-Kleinbusse vorgeschlagen. Diese fahren entlang des neuen GRÜNEN LOOPS und des bestehenden Erschließungsring im westlich angrenzenden Gebiet, bilden so den großen Doppel LOOP ab und definieren diesen mit einem zukunftsweisenden Transportmittel. Der GRÜNE LOOP auf dem „PatchWork Campus“ mit dem hohen und kräftigen Baumkranz ermöglicht außerdem mit sorgfältig platzierten baulichen Hochpunkten eine gute Orientierung – von der Autobahn aus aber auch von den umgebenden Stadt- und Landschaftsräumen.

 

Projektstandort auf Karte anschauen

Wettbewerbsergebnis auf competitionline

Bildnachweis: mha