NEUBEBAUUNG KRONENPLATZ

Stadthaus und Volkshochschule mit Tiefgarage

2015 | Winnenden

BAUHERR
Große Kreisstadt Winnenden

STATIK
Gauger + Partner

LP 1-2

BGF ca. 4.000 m², Tiefgarage ca.10.000 m²


Im Wettbewerbsbeitrag wurden die beiden neuen Stadtbausteine am Kronenplatz entwickelt. Das Stadthaus definiert zusammen mit der neuen Volkshochschule den Kronenplatz neu und bildet einen neuen Schwerpunkt für die Innenstadt von Winnenden. Als neue Adresse am Platz zeigt sich das Stadthaus zudem auch im Strassenraum und stärkt dadurch die Verbindung zum mittelalterlichen Zentrum.

Beide Neubauten werden im Erdgeschoss öffentlich genutzt: Das Stadthaus mit Café und Ladenfläche stärkt den Kronenplatz als öffentlich belebten Stadtraum. Die Volkshochschule erhält eine Ausstellungsfläche sowie ein Mehrzweckfoyer mit Stadtinfo. Im Stadthaus findet außerdem das AOK-Kundencenter mit Mitarbeiterbüros Platz, sowie das Stadtarchiv mit Bibliothek. In den oberen Geschossen der Volkshochschule befinden sich Seminar- und Nebenräume sowie Büros für Verwaltung und ein Gesundheitsraum. Die unter dem Kronenplatz und den beiden Neubauten liegende Tiefgarage soll insgesamt 220 Stellplätzen erhalten.

Als markanter Baukörper am Platz erhält das Stadthaus vier Vollgeschosse mit zusätzlichem Technikgeschoss, das in seiner Kubatur zurückspringt und Raum für eine öffentliche Dachterrassennutzung schafft. Beide Fassaden sind als vorgehängte hinterlüftete Konstruktion vorgesehen, wobei die Klinkerfasssade der Volkshochschule gegenüber der Natursteinfassade des Stadthauses eher zurückhaltend wirkt.

Projektstandort auf Karte anschauen

Bildnachweis: mha