MASTERPLANUNG JABAL AKHDAR

Entwicklungs- und Tourismuskonzept

2009 | Sultanat Oman

BAUHERR
Sultanat Oman

FÜR
Atelier Knut Lohrer

Fläche ca. 200 km²


Das Hochplateau des Jabal Akhdar liegt westlich der Hauptstadt Muscat im Hinterland Omans.
Seit 2005 erschließt eine asphaltierte Straße die Bergregion, die bis über 2.300m ü. NN. reicht. Durch die Höhenlage herrschen auch im Sommer erträgliche Temperaturen vor, was die Region zu einem attraktiven Tourismusziel macht. Die Möglichkeiten bezüglich Entwicklungsflächen für touristische Einrichtungen bei gleichzeitigem Erhalt der Kulturlandschaft, wurden in einem Masterplan ausgearbeitet.

Die zentrale, neu entstandene Ortschaft “Saih Qatana” soll dabei durch gezielte Interventionen in der noch unbebauten Ortsmitte in ein abwechslungsreiches urbanes Zentrum weiterentwickelt werden. Sie ist an einen Wanderweg angebunden, der die einzelnen Siedlungen mit ihren hängenden Gärten, verbindet. Der Tourismus soll auch der dort lebenden Bevölkerung als Einnahmequelle dienen, zum Beispiel durch das Bereitstellen von Unterkünften.

Ein zweiter Wanderweg führt entlang mehrerer verlassener Schäfer-Siedlungen und ermöglicht diese vor dem endgültigen Verfall zu retten, indem sie als kleine Schlafplätze oder Restaurants umgenutzt werden. Die sogenannten „Highlands“ (ca. 2.200m ü. NN.) werden als Natur-Park geschützt.

Projektstandort auf Karte anschauen

Bildnachweis: Atelier Knut Lohrer, Sultanat Oman, mha